font

font

font

Unternehmen > Geschichte

Zunächst einmal ein riesen Dankeschön an Sie liebe Kunden. Ihnen ist es zu verdanken das unser Familienbetrieb seit 80 Jahren besteht. Ohne Sie als Reisegäste würde es Geißler-Reisen nicht geben. Unsere Familie und unsere Mitarbeiter sind sich dessen immer bewusst. Im Geist unseres Großvaters, dem Firmengründer Paul Geißler jun. führen Ulf, Nico und Paul-Tilo Geißler in der dritten Generation unseren Betrieb. Stolz und traditionsbewusst ist unsere tägliche Arbeit.

Seit dem gab es viele Höhen und Tiefen. Ich denke an die schreckliche Zeit im 2. Weltkrieg, an den Wiederaufbau, an die Verstaatlichung 1972 und an das Hochwasser 2002. Immer wieder waren Sie es liebe Gäste, welche uns Kraft und Freude für unsere Arbeit gaben.

Ein besonderer Dank gilt auch an unsere netten Mitarbeiter und deren Familien. Sie sind der Grundstein einer guten, erfolgreichen Firma.

Vielen Dank Ihnen allen.

Ihr Paul-Tilo Geißler

Chronik der Firma Geißler

- „Die ersten Jahre“ -

1935 Firmengründung „Paul Geißler Jr.“ durch unseren Großvater Paul Geißler Betriebshof in der Schützenstrasse in Eilenburg wird von Fam. Mouski angemietet Kauf von 3 Bussen von Firma Poschmann

1938 Erster Reisekatalog für Gruppenreisen

1939 Kauf eines Opel Blitz 3,6 Ltr. Hersteller Firma Deckwerth Wurzen für 11400 Reichsmark Abgabe eines Busses (Ford) an die Wehrmacht Beauflagung Werksverkehr 3 x täglich nach Elsnig bei Torgau

1942 Umbau der Busse auf Holz (Zenk) bzw. Holzgas (Impert) Antrieb Kauf eines Busanhängers

1944 Fahrten für den Werksverkehr werden durch den Beschuss von Tieffliegern immer schwieriger. Busse fuhren auf Waldwegen wegen der Deckung

04/45 Grundstück Kranoldstrasse zerbombt 2 Busse und ein Taxi (Opel 1,3) sind verbrannt

06/45 2 Busse wurden an der Torgauer Brücke geholt Opel Blitz wieder aufgebaut und mit Hartfaserplatten „beblecht“. Es begann die Zeit der Hartgummiräder ( Laufräder von Panzern). Das Tankholz wurde mit einem Tempo Dreirad von Schwemsal geholt

1.7.45 Eröffnung der Buslinie Eilenburg-Leipzig Hauptbahnhof

1948 Erste Klassenfahrt zum Kyffhäuser mit Holzgas

1953 Rückbau der Motoren auf Benzin

Firmengründer Paul Geißler Jr.

1. Reisekatalog 1938

Anzeige 1939

1958 Aufbau eines Opel Blitz in der eigenen Firma - Alle Fahrzeuge erhielten seitlich den Schriftzug „Der Eilenburger“

1959 Aufbau eines weiteren Opel Blitz - Auf Ausflugsfahrten mussten die Kartoffeln mitgenommen werden, um das Mittagessen zu buchen

1960 Einstieg der Söhne Paul und Günter - Firma wurde umbenannt in „Paul Geißler jun. u.Söhne“ Kauf als Taxi ein Pobjeda und ein EMW 340

1963 Zuweisung von zwei Ikarus Bussen mit 30 Sitzen und 40 Notplätzen. Der Linien- und Reiseverkehr wurden ausgebaut

1967 Kauf zwei weiterer Ikarus Busse

1970 Durch das Ableben des Firmengründers Paul Geißler Jr. übernahm Paul Geißler die Firmenleitung unter dem Namen „Gebrüder Geißler“

05/72 Sozialisierungsbeschluss

06/72 Weiterführung des Volkseigenen Betriebes durch Paul Geißler

1979 Angliederung an den VEB Kraftverkehr Grimma zahlreiche Privatisierungsanträge wurden abgelehnt

1.7.90 Wiedereröffnung des Omnibusbetriebes durch Paul und Günter Geißler - 4 Angestellte - Traditionslinie nach Taucha wieder eröffnet - Rückübertragung von 5 Ikarus Bussen

08/90 Kauf des ersten gebrauchten „Westbusses“ Magirus 2000

09/90 Kauf von 5 Linienbussen von der KIM Mockrehna

07/91 Kauf des ersten neuen Reisebusses Neoplan Cityliner

04/92 Paul Geißler übergibt seine Firmenanteile an seinen Sohn - Paul-Tilo Geißler

09/92 Kauf des Mercedes Benz O-404. Er war der erste Reisebus dieser Baureihe welcher in die Neuen Bundesländer geliefert wurde.

1993 Verkauf der letzten Ikarus Linienbusse

07/93 Eröffnung der ersten Reisebüros in der Rinckartstr. 05 in Eilenburg - Erster Reisekatalog nach der Wende wird herausgegeben - Auf 26 Seiten wurden 58 Reisen angeboten

1994 Kauf des ersten „Doppeldeckers“

1996 Erste Saisonabschlussfahrt in die Schweiz

01/98 Kauf des neuen Betriebshofes 6200 qm in der Kranoldstr. 02 von der Treuhand 20 Mitarbeiter und 15 Busse

02/98 Umzug ins neue Reisebüro Rinckartstr. 08

08/02 Rufbus wird als Pilotprojekt gestartet

08/02 Hochwasser in Eilenburg Wasserstand Betriebshof ca. 2,00 m, Reisebüro 1,4 m

01.03 Günter Geißler übergibt seine Firmenanteile an seine Söhne Ulf und Nico Geißler

08/04 Eröffnung Reisebüro in Wurzen Albert-Kuntz-Strasse

10/05 70 Jahre Geißler-Reisen Saisonabschlußfahrt nach Inzell mit 350 Gästen

10/06 Erste Silke & Dirk Spielberg Fanreise ins Riesengebirge mit 140 Gästen

12/06 Erstmals über 4000 Reisegäste bei Mehrtagesfahrten

09/11 Kauf der Firma Kylltal Leipzig - Gründung der Firma Kylltal-Geißler Bustouristik in Leipzig mit unserem Reisebüro Am Ranstädter Steinweg

07/15 Geißler Reisen feiert im Harz 80 jähriges Bestehen
Euro Touring

Famillie Geißler 1994

Mit der 1. "Eilenburger" auf Betreibsfahrt

Anfang 50er - Holzvergaser

Anfang 50er - Holzvergaser

Der Eilenburger 1958

Der Eilenburger 1958

Flotte 1972

Erster Westbus,1990, gebraucht

Erster Westbus,1990, gebraucht

Erster Neuerwerb 1991

Erster Neuerwerb 1991

Erster Doppeldecker 1994

Erster Doppeldecker 1994

80 Jahre